Aktuelles

Hier ist Platz für die letzten Neuigkeiten rund um die Bürgermusik Klaus.

25 Februar

BM Klaus goes to Vienna...

geschrieben von 

... ja, sie haben schon richtig gelesen.

Die Bürgermusik Klaus reist gemeinsam mit der Klauser Feuerwehr
und einigen Weltenbummlern aus unserer Gemeinde zum Funken
nach Wien.

Unsere Feuerwehr hat heuer die Aufgabe erhalten,
am 14. März 2009 den Funken in Wien zu bauen.
Wie Sie alle wissen, besteht das Funkenabrennen nicht nur aus dem Aufbau des Funkens und dem Knall der Hexe, sondern auch die musikalische Umrahmung während des Abbrennes gehört zu diesem Brauch.
Allerdings wird dieses Funkenabbrennen ein ganz Besonderes werden, nicht nur, weil der Funken in Wien stattfindet sondern auch, weil nicht nur wir Musikantinnen und Musikanten der Bürgermusik Klaus spielen werden bis die Hexe knallt, sondern, weil wir mit der ersten bürgenländischen Trachtenkapelle aus unserer Partnergemeinde Donnerskirchen gemeinsam "am Himmel" aufspielen werden.

Wir freuen uns schon sehr bis wir am 13. März 09 die Reise  antreten und sind natürlich auch beim Klauser Funken am Samstag 28. Februar 2009 pünktlich um 19:30 Uhr spielbereit.

TIPP: Nutzen Sie unseren neuen Service und abonieren sie unseren Newsletter, so sind Sie immer top informiert, wenn es Neuigkeiten gibt.

Bis dahin - wir sehn uns!
Alex

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Alexandra Müller

Alexandra spielt seit 2004 bei der Bürgermusik Klaus mit. Ursprünglich startete sie als Querflötistin, wechselte aber 2007 ins Saxophonregister.

Neben ihren musikalischen Fähigkeiten arbeitet Alexandra seit 2008 auch immer im Vorstand mit. Neben der 3-jährigen Tätigkeit als Beirätin ist sie inzwischen Obmann-Stellvertreterin und Schriftführerin.

Auch die Organisation unseres Musikballes fällt ihr ihren Aufgabenbereich.

Die letzten Neuigkeiten

Kontakt

Bürgermusik Klaus
Treietstraße 17b
6833 Klaus
AUSTRIA

 

Telefon: +43 650 8181451
E-Mail: vorstand@bmklaus.at

BM-Klaus Kompakt

  • Pflege, Erhalt und Förderung der Blasmusik
  • sinnvolle Freizeitgestaltung für die Jugend
  • Mitwirkung bei verschiedenen Anlässen
  • Pflege und Förderung der Kameradschaft