Simon Thöni

Simon Thöni

Simon wurde im Jahr 2000 in die Reihen der Bürgermusik aufgenommen und spielt seitdem auch im Schlagwerkregister. 

Im Vorstand ist er seit 2001 tätig, 5 Jahre als Beirat und 3 Jahre als Obmannstellvertreter, bevor er 2011 das Amt des Obmannes übernahm.

Zusätzlich kümmert sich Simon um die technische Betreuung unseres Internetauftrittes, sowie um die Gestaltung der Print-Medien.

31 Januar

Musikball 2010

musikball2010_webLiebe Freunde der Bürgermusik Klaus,

auch der Musikball 2010 unter dem Motto "Bürgermusik Klaus auf Tour" ist nun Geschichte. Der gestrige Abend war für uns eine äußerst gelungene Veranstaltung und wir möchten uns recht herzlich bei allen bedanken, die uns mit ihrem Besuch beehrt haben. Wir hoffen, dass Ihnen das Programm sowohl musikalisch als auch komödiantisch gefallen (Lob und Kritik können gerne in unserem Gästebuch kund getan werden).

Die Fotos des gestrigen Abends finden Sie in unserer Bildergallerie.

 

Wir wünschen allen einen gemütlichen Wochenendausklang...

10 Januar

Musikball 2010

musikball2010_web

Auch dieses Jahr ist es wieder fast soweit, am 30.01.2010 findet unser alljährlicher Musikball im Winzersaal statt.

Dieses Jahr werden wir Sie unter dem Motto "Bürgermusik Klaus auf Tour" auf eine kleine Reise mitnehmen.

Das Unterhaltungsprogramm bietet neben musikalischen Einlagen der Bürgermusik Klaus auch Sketche, Tanzeinlagen und noch vieles mehr.

Natürlich warten auch wieder sensationelle Preise bei unserer Tombola.

Im Anschluss an das Unterhaltungsprogramm spielt im Winzersaal die Band "EXTRA 3" zum Tanz auf. Für Unterhaltung ist also gesorgt.

Gefeiert wird auch in der Sektbar im Foyer und in unserer Kellerbar - bis in die frühen Morgenstunden.


Auf euer Kommen freuen sich alle Mitglieder der Bürgermusik Klaus
i.V. Simon

14 Dezember

Schöne Festtage

Liebe Freunde der Bürgermusik Klaus,

gestern konnten wir im Winzersaal in Klaus, zu Ehren von Alois Walser aufspielen. Neben unserem herkömmlichen Repertoire spielten wir auch den von Alois Walser komponierten Marsch "Manege frei".
Ein paar ausgesuchte Bilder dazu findet ihr in unserer Bildergallerie.

Ausserdem möchten wir an dieser Stelle, allen unseren Freunden und Gönnern frohe und besinnliche Adventtage, ein schönes Weihnachtsfest sowie schon jetzt einen guten Rutsch ins Jahr 2010 wünschen.

xmas

Im Namen der gesamten Bürgermusik Klaus

Alexandra und Simon

26 August

Erste Probe

Liebe Blasmusikfreunde,

auch unsere Sommerpause ist wieder vorüber und so sind wir - mit der gestrigen Vollprobe - ins neue Probenjahr gestartet.

Auf diesem Wege freut es mich unseren neuem Kapellmeister, Emil Pfitscher bei uns willkommen zu heissen. Außerdem hat Marion Klotz den Weg als Gastmusikantin (Horn) zu uns gefunden.

Emil PfitscherMarion Klotz

Fotos von der ersten Probe gibts in unserer Bildergallerie.

 

Im Namen der Bürgermusik Klaus
Simon

18 März

Funken: Bericht der VN

Für alle, die den Artikel der Vorarlberger Nachrichten nicht gelesen haben, hier die Möglichkeit, das nachzuholen...

VN


Gruß
 Simon

17 März

Vienna Online berichtet über Funken in Wien

Hallo Leute,

auch Vienna Online berichtet über den Funken am Wiener Himmel. Fotos gibt es hier.

SchlagwerkMusikanten Markus und Egon

 

 

 

 

 

Gruß
  Simon

06 November

Vorarlberger Landeshymne

Du Ländle, meine teure Heimat, ich singe dir zu Ehr' und Preis;
begrüße deine schönen Alpen, wo Blumen blüh'n so edel weiß,
und golden glühen steile Berge, berauscht von harz'gem Tannenduft.
O Vorarlberg, will treu dir bleiben, bis mich der liebe Herrgott ruft,
o Vorarlberg will treu dir bleiben, bis mich der liebe Herrgott ruft!

Du Ländle, meine teure Heimat, wo längst ein rührig Völklein weilt,
wo Vater Rhein, noch jung an Jahren, gar kühn das grüne Tal durcheilt;
hier hält man treu zum Heimatlande und rot-weiß weht es in der Luft.
O Vorarlberg, will treu dir bleiben, bis mich der liebe Herrgott ruft,
o Vorarlberg, will treu dir bleiben, bis mich der liebe Herrgott ruft!

Du Ländle, meine teure Heimat, wie könnt' ich je vergessen dein,
es waren doch die schönsten Jahre beim lieben, guten Mütterlein.
Drum muss ich immer wieder kommen, und trennte mich die größte Kluft.
O Vorarlberg, will treu dir bleiben, bis mich der liebe Herrgott ruft,
o Vorarlberg, will treu dir bleiben, bis mich der liebe Herrgott ruft!

Quelle: Land Vorarlberg

06 November

Unter'm Montfort-Banner

Das rote Montfort-Banner,
Vorarlbergs Symbol.
In diesem kleinen Ländle
fühlt man sich richtig wohl.
Wir lieben unsere Heimat,
die Berge und die Seen.
Dem Montfortbanner treu sein,
bereit fürs Land wir stehn!

Wir Vorarlberg Söhne,
sind stolz auf unser Land.
Mit Herz und Mut durchs Leben,
zu den Mädchen sehr galant.
du Heimat unseres Lebens,
so lieb und so klein.
Sollst stehts ein wahres Schmuckstück
in unsrem Herzen sein. 

06 November

Skandal in Koblach

zur Meldodie von "Skandal im Sperrbezirk" von der Spider Murphy Gang

z'Koblach stoht a Musighus,
und Musighüser sind koan grus.
doch do in deanam klenna Kaff,
di oagne Musik ned mol spiela darf.

Am Dorfplatz stoht a klennes Zealt,
des luftigste vo'r ganza Wealt,
und in deam Zealt, do steppt da Bär,
do sitzan lauter Musikär.

Ref: Doch weils do gibt viel Most und Wie
üser Glück könnt gar ned Größer si.
Skandal, am Kummaberg,  Skandal, am Kummaberg,
Skandal, Skandal in Koblach

Und z'vorderscht bei da Mäderar,
döt stoht oh ihr Kapellar dra,
und spielt mit eana uf modern,
da Sportpalast den hört ma gern.

d'Kluser Musig spielt jetzt uf,
und d'Mäderer hond scho an Suf,
uf da Tisch, do hond sie's frei,
und singan scho Y-M-C-A.

Ref.

und us vier Latta zemma gstellt,
stoht hinter dänam klena Zelt,
oba druf, a Plana - hie,
a Hütta, dia a Bar sött sie.

der Fernseh der döt dinna stoht,
und oh zum wünscha übrig loht,
der zoagt oh noch, was üs ned gfallt,
die Dütscha hond drei inne knallt.

Ref.

I schau uf d'Uhr - es isch noch nüne,
die Haltestell isch üsre Bühne,
und wia an Stroßamusikant,
spielan mir am Stroßarand.

Und wia ma's vo da Wurst her kennt,
hot o s'Beschte mol si's end.
dr Bus fahrt los, des kennt ma scho,
der harte Kern, der hockt noch do.

Ref. 

06 November

Rosamunde

Jaromir Vejvoda, Wladimir A. Timm, Vasek Zeman, 1934

Schon seit vielen langen Jahren
Liebe ich die Rosamunde,
Und ich denke jede Stunde:
Einmal muß sie es erfahren.
Seh' ich ihre roten Lippen
Mit dem ewig frohen Lachen,
Möcht' ich alles machen,
Um daran zu nippen!

Warum läßt sie mich nur schmachten,
Immer lächelt sie von ferne,
Ach, ich wüßte nur zu gerne,
Wie's bisher die and'ren machten.
Still verborgen wie ein Veilchen
Lebe ich in ihrer Nähe,
Doch wenn ich sie sehe,
Wart' ich noch ein Weilchen.
Aber heut' bestimmt, geh' ich zu ihr,
Gründe hab' ich ja genug dafür!
Ich trete einfach vor sie hin
Und sag' ihr, wie verliebt ich bin.

Sagt sie dann noch nein, ist mir's egal,
Denn ich wart' nicht auf einandermal!
Ich neh'm sie einfach in den Arm
Und sage ihr mit meinem Charme:

|: Rosamunde, schenk' mir dein Herz und dein "Ja!"
Rosamunde, frag' doch nicht erst die Mama.
Rosamunde, glaub' mir, auch ich bin dir treu,
Denn zur Stunde, Rosamunde,
Ist mein Herz grade noch frei. :|

Rosamunde, schenk' mir dein Herz und dein "Ja!"
Rosamunde, frag' doch nicht erst die Mama.
Rosamunde, glaub' mir, auch ich bin dir treu,
Denn zur Stunde, Rosamunde,
Ist mein Herz grade noch frei.

Die letzten Neuigkeiten

Kontakt

Bürgermusik Klaus
Treietstraße 17b
6833 Klaus
AUSTRIA

 

Telefon: +43 650 8181451
E-Mail: vorstand@bmklaus.at

BM-Klaus Kompakt

  • Pflege, Erhalt und Förderung der Blasmusik
  • sinnvolle Freizeitgestaltung für die Jugend
  • Mitwirkung bei verschiedenen Anlässen
  • Pflege und Förderung der Kameradschaft